OM BHUR BHUVAH SVAHA

TAT SAVITUR VARENYAM


BHARGO DEVASYA DHIMAHI

DHYO YO NAHA PRACHODAYATE OM

.

Lasst uns über das Om meditieren, jener Urlaut Gottes, aus dem die drei Bereiche,
das Grobe-Irdische (bhur), das Feinere-Ätherische (bhuvah) und das Feinste-Himmlische (svah) hervorgegangen sind.
Lasst uns das höchste, unbeschreibbare, göttliche Sein (tat) (für vorzüglich halten =) verehren (varenyam), die schöpferische,
lebensspendende Kraft, die sich in der Sonne (Savitur) kundtut.
Lasst uns über das strahlende Licht (bhargo) Gottes (devasya) meditieren (dhimahi), welches alles Dunkel, alle Unwissenheit, alle Untugenden vernichtet.
Möge dieses (yo) Licht unseren (naḥ) Geist (dhiyo) erleuchten (pracodayat).
(Quelle der Übersetzung: Wikipedia)