Was ist die Kundalini Shakti?

 

Als Kundalini-Shakti wird unser volles schöpferisches Energiepotential bezeichnet, das im Wurzelchakra „schläft“, symbolisiert durch eine zusammengerollte Schlange. Sie ist die Kraft, die sich in uns entfaltet je mehr wir uns entwickeln. Die Kundalini-Energie ist unsere weibliche Urkraft, sie ist die Lebensenergie, die wir von der Erde empfangen. Shakti ist sozusagen das Leben selbst, das durch uns fließt. Wenn unsere Kundalini erwacht, leben wir bewusster im Einklang mit dem Wunder des Lebens.

Wenn wir ernsthaft Bewusstseinsarbeit oder Yoga praktizieren, ent-wickelt sich unsere schlafende Bewusstseinsenergie und steigt durch unsere Wirbelsäule im Zentralkanal Sushumna und durch die Chakren nach oben. Sie führt uns zu immer höherem Bewusstsein und vereinigt sich schließlich mit dem reinen Geist Shiva. Dann sind wir vereint mit dem höchsten Göttlichen Bewusstsein.

Die Kundalini-Energie wird traditionell in drei Arten eingeteilt :

  • Jnana Shakti: Die Kraft der Weisheit und des Wissens. Die Entwicklung von Jnana-Shakti unterstützen wir durch Aneignung von Wissen, Meditation und Bewusstseinsübungen.
  • Iccha Shakti: Die Kraft des Willens und des Wünschens. Die Entwicklung von Iccha-Shakti unterstützen wir durch die Stärkung unserer Willenskraft durch zielstrebige Taten, durch unseren Glauben und durch Bewusstwerdung, Fokussierung und Visualisierung unserer wahren Wünsche.
  • Kriya Shakti: Die Kraft der Aktion, die Kraft zu (er)schaffen. Ein Teil der Kriya-Shakti ist unsere Sexualenergie. Die Entwicklung von Kriya-Shakti unterstützen wir durch Yoga und andere Körperübungen, bewusste Sexualität und kreatives Schaffen.

Alle Shakti-Anteile sind eingebettet in Preman Shakti, der Kraft der reinen, bedingungslosen Liebe. Diese Liebe beinhaltet und vereinigt Jnana-, Iccha-, und Kriya-Shakti, die gleichmäßig entwickelt werden sollten, damit die Kundalini-Energie frei fließen kann.