Alle Artikel in: Meditation

Meditations-Challenge

Meditation für alle! Ob du Meditieren lernen oder deine Meditationspraxis vertiefen möchtest – diese Meditations-Challenge ist genau das Richtige für dich, wenn du mehr in dir selbst ankommen möchtest. Dies ist eine herzliche Einladung an dich, innerhalb von vier Wochen gemeinsam mit vielen anderen Meditierenden ein Feld von liebevoller Achtsamkeit in deinem Leben aufzubauen.  Der Weg führt dich über die Stufen des Bewusstseins von Körper, Gefühlen und Gedanken bis hin zu deiner innersten Essenz. Egal ob du spirituell, religiös oder Atheist bist – diese Form der Achtsamkeitsmeditation ist für jeden möglich, da sie keinerlei Glauben voraussetzt. Die gesamte Challenge über geht es nur darum, tiefer einzutauchen in das, was ist und was du objektiv erfahren kannst.
Weiterlesen

Gut für sich sorgen – so geht`s!

Eigenverantwortung statt Opferhaltung! Es ist so wichtig, dass du gut für dich selbst sorgst. Du meinst, dass kannst du dir nicht leisten? Du musst doch die Welt retten? Oder deine Liebsten? Dich gut um dich selbst zu kümmern, erscheint dir egoistisch? Glaub mir: Du tust der Welt und den Menschen um dich herum den größten Gefallen, wenn du schaust, dass es dir selbst gut geht. Dann  übernimmst du 100% Verantwortung für dich und dein Erleben. 
Weiterlesen

Chakra-Meditation superschnell

Der Chakra-Turbo-Boost Wie steht´s um deine Chakren und deine Meditationspraxis? Meinst du vielleicht, du hast zu wenig Zeit, dich täglich darum zu kümmern? Jetzt gibt es keine Ausrede mehr! Hier ist eine Chakra-Meditation, für die du „im schlimmsten Fall“ (der da heißt: „keine Zeit“) nur 7 tiefe Atemzüge brauchst. Wenig Zeit… Das ist noch viel weniger als 5 Minuten – und diese Zeit wirst du doch sicher jeden Tag (sogar mehrmals!) unter allen Umständen für dich aufbringen können – wenn nicht, solltest du gleich eine Stunde meditieren! Mehr Zeit… Allerdings kannst du diese Chakra-Meditation auch sehr gut erweitern und damit mehr in die Tiefe gehen. Wenn du nur etwas mehr Zeit hast, kannst du zum Beispiel drei Atemzüge bei einem Chakra verweilen – das ist dann dreimal so effektiv. Viel Zeit… Wenn du viel Zeit hast, kannst du einem bestimmten Chakra (oder auch mehreren) mehr Aufmerksamkeit widmen. Du kannst die Meditationsübung in richtige „Chakra-Arbeit“ ausarten lassen und dich intensiv mit den einzelnen Chakren beschäftigen. Außerdem bietet dir diese Meditation eine gute Basis fürs Channeln, denn...
Weiterlesen

Sushumna: Der Zentralkanal zwischen Himmel und Erde

Mit einem hohen und beständigen Energiefluss im Zentralkanal wirft dich nichts mehr so schnell um, du lässt dich nicht mehr von den peripheren Empfindungen und Bewegungen des Geistes hin- und herziehen, sondern findest zu einer stabilen Zentriertheit in dir selbst. Dadurch bist du weniger manipulierbar und lebst dein eigenes Leben, im Einklang mit Himmel und Erde.
Weiterlesen

Wie du mehr Gelassenheit im Alltag entwickelst

Die weiter unten beschriebene Meditation hilft dir, mehr Gelassenheit im Alltag zu entwickeln. Aber schauen wir uns erst mal die Möglichkeiten an, wie du mit den dich störenden Dingen im Alltag sinnvoll umgehen kannst – und so zu mehr Gelassenheit und Zufriedenheit (Santosha) findest. Die drei besten Möglichkeiten, mit nervigen Situationen umzugehen Es gibt nervige Dinge im Leben – keine Frage. Ob Baustellenlärm, nervige Insekten, juckende Haut, eklige Gerüche, Schmerzen oder was auch immer. Grundsätzlich hast du folgende Möglichkeiten, damit umzugehen: 1. Verlasse die Situation. 2. Verändere die Situation. 3. Nimm die Situation an, wie sie ist. Eine weitere Möglichkeit ist nicht sinnvoll und führt dich nur weiter ins Unglück: 4. Bleib im Widerstand mit der Situation und kämpfe dagegen an. Wenn du also eine Situation weder verlassen noch verändern kannst, ist der beste Weg, dich ihr ohne Widerstand hinzugeben. Dieser Blogpost kann dir helfen, deine Lebenssituation bedingungslos anzunehmen. Du brauchst nicht das Opfer deiner Umstände zu sein. Es ist möglich, mehr Gelassenheit zu entwickeln, so dass dich die unangenehmen Situationen weniger stören. Pratyahara...
Weiterlesen

OM – Bedeutung, Wirkung und Übungen, um den Urklang zu erfahren

OM: Der Klang der dich zum Einklang führt. Es ist nur eine Silbe, die dich quasi in Lichtgeschwindigkeit in dein spirituelles Alignment bringt. OM beziehungsweise AUM ist der Urklang des Universums, der reine, unangeschlagene Klang (pranava). Aus ihm ist alles in dieser Welt hervorgegangen und dieser heilige Urklang schwingt in allem weiter. Selbst in der Bibel heißt es: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. “ Und wo wir schon bei der Bibel sind: OM, AUM und Amen klingen sich ziemlich ähnlich… In den altindischen Upanishaden heisst es: „Nada Brahma – die Welt ist Klang“. Der Klang des Oms verbindet das Sichtbare mit dem Unsichtbaren. Om bzw. Aum ist die Essenz allen Seins und gleichzeitig vereint es in sich alles was ist. Om ist Innen und Außen, es ist das Selbst und die äußere Welt, es ist die Einheit von allem hinter der Illusion der Getrenntheit.   Die Bedeutung von OM wird mit den vier Zuständen des Seins beschrieben:   A: Jagrat – Wachbewusstsein, die...
Weiterlesen